Die Galerie ist wieder geöffnet

Die Dreidimensionalität und Haptik einer Plastik faszinieren mich generell. Spannung entsteht durch das Material GLAS, dessen Transparenz den neugierigen Blick unter die Oberfläche erlaubt.

neu in der Galerie

thisfragilelittlespacecalledearthIII, Patrik Roth, 2020

"Diese aktuelle Werkreihe entstand hauptsächlich aus zweierlei Gründen: Zum einen dem glücklichen Umstand geschuldet, eine Reihe alte, gläserne Straßenbeleuchtungskugeln erwerben zu können. Zum anderen meinem stetigen Streben, aktuelles Zeitgeschehen in meinen Arbeiten zu thematisieren. Dies jedoch nicht ohne einen gewissen technischen Anspruch außen vorzulassen!

 

Assoziativ betrachtet steht die Kugel in unserm Verständnis natürlich immer im Kontext Erde/Weltkugel. Jedoch sehe ich diesen unseren Lebensraum nicht als Ort, sondern als Raum (space), den wir mit unserem ganz persönlichen Lebensweg beschreiten. Dies tun wir stets individuell und keineswegs immer geradlinig, sondern in entsprechenden Wellenbewegungen. Ergänzend, gegenläufig, aber schlussendlich harmonisch sollten diese Wege sich optimalerweise ergänzen, ohne sich gegenseitig zu durchkreuzen. Nicht zuletzt deshalb sind diese drei Installationen auch jeweils als Triptychon angelegt. Der Aspekt der Fragilität dieser Interaktion erschließt sich dabei zwingend in Materialwahl und Bearbeitungstechnik!"   

Patrick Roth 2020

Claudia Hintsteiner, Galeriestin

 

Die  Galerie ist bis einschließlich

DI 19.10.2021 geschlossen.

 

 

März 2021

April 2021

GALERIE HUNGERBURG - Höhenstraße 143, 6020 Innsbruck 

MO            geschlossen

DI bis FR   10:00 - 12:30 Uhr / 16:00 - 18:00 Uhr

SA             10:00 - 13:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

SCHAURAUM M3 - Müllerstraße 3, 6020 Innsbruck

nach telefonischer Vereinbarung

 

M +43 664 53 269 53

das war die Sommerausstellung

verlängert bis zum 14.08.2021

neu in der Galerie

August 2021

Paar, Eva Moosbrugger (A)

final call, Patrick Roth (D)